[BITPANDA] Mittelherkunftsnachweis - Talk

  • wollte bei bitpanda eine höhere Auszahlung machen!!

    Jetzt haben die mir eine Email geschrieben, dass sie einen Mittelherkunftsnachweis von mir brauchen!!

    Haben die einen kompletten Dachschaden!?

    Ich habe bei Bitpanda vor 2 und 3 Jahren über mein offizielles Konto für jeweils ein paar Tausender bei denen Einzahlungen gemacht. Jetzt sind diese Einzahlungen dementsprechend mehr wert. Damals musste ich schon einen Nachweis erbringen!!! Und jetzt soll ich irgendwelche Kopien von Kryptokäufen oder woher das Geld stammt schicken, obwohl alles bei denen abgewickelt worden ist.

    Das wird ja immer besser 🤮🤮🤮🤮

  • wollte bei bitpanda eine höhere Auszahlung machen!!

    Jetzt haben die mir eine Email geschrieben, dass sie einen Mittelherkunftsnachweis von mir brauchen!!

    Haben die einen kompletten Dachschaden!?

    Ich habe bei Bitpanda vor 2 und 3 Jahren über mein offizielles Konto für jeweils ein paar Tausender bei denen Einzahlungen gemacht. Jetzt sind diese Einzahlungen dementsprechend mehr wert. Damals musste ich schon einen Nachweis erbringen!!! Und jetzt soll ich irgendwelche Kopien von Kryptokäufen oder woher das Geld stammt schicken, obwohl alles bei denen abgewickelt worden ist.

    Das wird ja immer besser 🤮🤮🤮🤮

    Vor so etwas habe ich auch mal Angst.

    Ich habe mir auch schon vorgestellt wie es wäre, wenn in 5 Jahren jeder durch seine Iota mindestens 1 Mio Euro hätte.

    Ob man das dann einfach soooo ohne weiteres einfach ausgezahlt bekommt?
    Andererseits ist es ja unser Eigentum.

    Ist dann nur die Frage was als Mittelherkunftsnachweis akzeptiert wird.

    Eine normale Gehaltsabrechnung müsste ja reichen.

    Wie soll ich beweisen, dass ich jahrelang Geld gespart habe und mir dann mit diesem großen Betrag Iotas gekauft habe?

  • wollte bei bitpanda eine höhere Auszahlung machen!!

    Jetzt haben die mir eine Email geschrieben, dass sie einen Mittelherkunftsnachweis von mir brauchen!!

    Haben die einen kompletten Dachschaden!?

    Ich habe bei Bitpanda vor 2 und 3 Jahren über mein offizielles Konto für jeweils ein paar Tausender bei denen Einzahlungen gemacht. Jetzt sind diese Einzahlungen dementsprechend mehr wert. Damals musste ich schon einen Nachweis erbringen!!! Und jetzt soll ich irgendwelche Kopien von Kryptokäufen oder woher das Geld stammt schicken, obwohl alles bei denen abgewickelt worden ist.

    Das wird ja immer besser 🤮🤮🤮🤮


    Konntest du denn deine Coins verkaufen? Also geht es jetzt nurnoch um die Auszahlung deiner Euros? Ich habe in den letzten Tagen angefangen alle Einzahlungen tabellarisch mit Datum und Referenzkonto aufzuführen (bei mir waren es verschiedene Konten). Als Ergänzung daneben den Arbeitgeber zu dem jeweiligen Zeitraum. Teilweise werde ich einzelne Kontoauszüge anfordern müssen. Hat jemand genaue Erfahrungen damit? Es wurde mal ein Link zum bitcoin-forum mit ähnlichem Thema gepostet. Kann ich leider pber die SuFu nicht finden.

    Beste Grüße


  • Konntest du denn deine Coins verkaufen? Also geht es jetzt nurnoch um die Auszahlung deiner Euros? Ich habe in den letzten Tagen angefangen alle Einzahlungen tabellarisch mit Datum und Referenzkonto aufzuführen (bei mir waren es verschiedene Konten). Als Ergänzung daneben den Arbeitgeber zu dem jeweiligen Zeitraum. Teilweise werde ich einzelne Kontoauszüge anfordern müssen. Hat jemand genaue Erfahrungen damit? Es wurde mal ein Link zum bitcoin-forum mit ähnlichem Thema gepostet. Kann ich leider pber die SuFu nicht finden.

    Beste Grüße

    www.bitpanda.com - Offizieller deutscher Bitpanda Support Thread

    hier der Link.. ca. die letzten 10 Seiten....


    Vorab.. es kommt nicht wirklich was dabei raus.. Mann muss einfach die NAchweise bringen.. Falls nicht, bekommst ein Zeitfenster um deine Coins zu versenden.. Aber Auszahlen geht nicht !!!!! Geldwäsche gesetz!

  • wollte bei bitpanda eine höhere Auszahlung machen!!

    Jetzt haben die mir eine Email geschrieben, dass sie einen Mittelherkunftsnachweis von mir brauchen!!

    Haben die einen kompletten Dachschaden!?

    Ich habe bei Bitpanda vor 2 und 3 Jahren über mein offizielles Konto für jeweils ein paar Tausender bei denen Einzahlungen gemacht. Jetzt sind diese Einzahlungen dementsprechend mehr wert. Damals musste ich schon einen Nachweis erbringen!!! Und jetzt soll ich irgendwelche Kopien von Kryptokäufen oder woher das Geld stammt schicken, obwohl alles bei denen abgewickelt worden ist.

    Das wird ja immer besser 🤮🤮🤮🤮

    Ich glaube mann kann garnicht verkaufen.... Und der Kurs schmiert heftig ab bis die das Bearbeiten.... Wann haben die den Mittelherkunftnachweis angefordert? bereits nachdem die Tokens auf dem Account eingegangen sind oder erst als du verkaufen wolltest?

  • wollte bei bitpanda eine höhere Auszahlung machen!!

    Jetzt haben die mir eine Email geschrieben, dass sie einen Mittelherkunftsnachweis von mir brauchen!!

    Haben die einen kompletten Dachschaden!?

    Ich habe bei Bitpanda vor 2 und 3 Jahren über mein offizielles Konto für jeweils ein paar Tausender bei denen Einzahlungen gemacht. Jetzt sind diese Einzahlungen dementsprechend mehr wert. Damals musste ich schon einen Nachweis erbringen!!! Und jetzt soll ich irgendwelche Kopien von Kryptokäufen oder woher das Geld stammt schicken, obwohl alles bei denen abgewickelt worden ist.

    Das wird ja immer besser 🤮🤮🤮🤮

    Ich denke es wäre hilfreich/interessant, wenn du hier genaueren Einblick gibst.
    1: geht es um Auszahlung von FIAT?

    2: welchen Nachweis musstest du damals erbringen? Mittelherkunftsnachweis? Den gab es nämlich damals in der Form glaube ich noch nicht auf Bitpanda.
    3: Auf der Bitpanda Website führen sie eigentlich explizit auf, dass für Kurs Steigerungen kein Mittelherkunftsnachweis erforderlich ist. Das heißt, hier wäre es auch wichtig zu erfahren, ob du die Coins von der Börse abgezogen hattest und sie nun wieder auf Bitpanda zum Verkauf geschoben hast. Dann wäre nämlich nachvollziehbar, warum sie aus regulatorischer Sicht noch mal nachfragen, weil die Coins sonst woher kommen könnten. In dem Fall wäre es aber wahrscheinlich schnell erledigt, indem du Ihnen einfach noch mal nachweist, das es sich um Coins handelt, die du auf Bitpanda gekauft hast und sie nur auf deine Wallet verschoben hattest.


    Der Grund warum ich so genau nachfrage... es wird sich in letzter Zeit ganz viel empört !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und Hysterie verbreitet, was den Verkauf auf Bitpanda betrifft. Oftmals wird aufgrund fehlender, weggelassener Informationen oder einfach falscher Weiterverbreitung dann der Eindruck erwägt, das Bitpanda hier dubios vorgeht. Bei genauerem Nachfragen, stellt sich dann aber meistens raus, dass es im Rahmen der Regulierung dann durchaus verständlich war, warum noch mal Nachweise gefordert wurden.

  • Ist es bei anderen anders? Wenn ich da meine IOTAs einzahlen und auscashe, wollen die wissen woher das Geld kommt?


    Das ist doch wie wenn ich einen Gebrauchtwagen verkaufe und dann gefragt wird wo ich vor Jahren das Geld für das Auto herhatte?


    Wieso muss man das belegen?

    Und wieso nicht bei der Einzahlung 🤔

  • Ich denke es wäre hilfreich/interessant, wenn du hier genaueren Einblick gibst.
    1: geht es um Auszahlung von FIAT?

    2: welchen Nachweis musstest du damals erbringen? Mittelherkunftsnachweis? Den gab es nämlich damals in der Form glaube ich noch nicht auf Bitpanda.
    3: Auf der Bitpanda Website führen sie eigentlich explizit auf, dass für Kurs Steigerungen kein Mittelherkunftsnachweis erforderlich ist. Das heißt, hier wäre es auch wichtig zu erfahren, ob du die Coins von der Börse abgezogen hattest und sie nun wieder auf Bitpanda zum Verkauf geschoben hast. Dann wäre nämlich nachvollziehbar, warum sie aus regulatorischer Sicht noch mal nachfragen, weil die Coins sonst woher kommen könnten. In dem Fall wäre es aber wahrscheinlich schnell erledigt, indem du Ihnen einfach noch mal nachweist, das es sich um Coins handelt, die du auf Bitpanda gekauft hast und sie nur auf deine Wallet verschoben hattest.


    Der Grund warum ich so genau nachfrage... es wird sich in letzter Zeit ganz viel empört !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und Hysterie verbreitet, was den Verkauf auf Bitpanda betrifft. Oftmals wird aufgrund fehlender, weggelassener Informationen oder einfach falscher Weiterverbreitung dann der Eindruck erwägt, das Bitpanda hier dubios vorgeht. Bei genauerem Nachfragen, stellt sich dann aber meistens raus, dass es im Rahmen der Regulierung dann durchaus verständlich war, warum noch mal Nachweise gefordert wurden.

    Ich habe die meisten Positionen geschlossen und auf meine Euro wallet gesendet. Dann den Betrag der Euro wallet an mein Kto gesendet. ( INLANDSKONTO)

    Das waren nur Bitpanda Umsätze !!

    Zeitgleich habe ich zwei Bitcoin an meine wallet gesendet, sonst nichts gemacht...

  • Verstehe ich das richtig, du konntest deine krypto in Fiat wechseln und hast dann eine Auszahluhng auf Konto machen wollen. Danach hast du E-Mail bekommen? Ich habe eine Info, das die mittelherkunft prüfen müssen, bevor du krypto in Fiat tauscht....

    Die Herkunft habe ich ja schon vorher angegeben ...da fragten sie ja schon von wo das Geld stammt...da musste man ankreuzen wie viel man ca verdient oder woher das Geld stammt..Alles zum kotzen!

    Und jetzt kommt der Oberhammer !!!

    Ich habe meiner Bank mitgeteilt, dass da Überweisungen kommen und mein Bankberater meinte Zitat : Das werde ich nachweisen müssen woher das Geld kommt!!!!!!!!🤮🤮🤮🤮

    Ich habs zwar von meinem kto ans Bitpanda kto überwiesen und jetzt halt mehr zurück, aber egal...einfach alles nur mehr zum Kotzen.

  • Die Herkunft habe ich ja schon vorher angegeben ...da fragten sie ja schon von wo das Geld stammt...da musste man ankreuzen wie viel man ca verdient oder woher das Geld stammt..Alles zum kotzen!

    Und jetzt kommt der Oberhammer !!!

    Ich habe meiner Bank mitgeteilt, dass da Überweisungen kommen und mein Bankberater meinte Zitat : Das werde ich nachweisen müssen woher das Geld kommt!!!!!!!!🤮🤮🤮🤮

    Ich habs zwar von meinem kto ans Bitpanda kto überwiesen und jetzt halt mehr zurück, aber egal...einfach alles nur mehr zum Kotzen.

    Tja die Finanzminister Europas entlassen uns ohne Probleme aus dem Fiat-Finanzsystem aber wenn wenn wir zurück kommen und unsere Cryptos gegen Fiat tauschen wollen, dann nackig machen und Arschbacken auseinander.....frank)


    Liebe Politiker für den Fall das einer von euch hier mitlesen sollte, kümmert euch doch lieber um drogenhandelnde Clans die ihre Kohle in den Schischabars und Wettbüros waschen als um den kleinen Anleger der sein Sauerverdientes gewinnbringend anlegte und nunmehr die Früchte seines nicht unerheblichen Risikos, dass er jahrelang trug zu genießen....

    ...so wird Digitalisierung jedenfalls scheitern...

    Wer IOTA´s nachmacht oder verfälscht, oder sich nachgemachte oder verfälschte IOTA´ s verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Geldstrafe nicht unter zwei Bitcoin bestraft. :coin:

  • Die Herkunft habe ich ja schon vorher angegeben ...da fragten sie ja schon von wo das Geld stammt...da musste man ankreuzen wie viel man ca verdient oder woher das Geld stammt..Alles zum kotzen!

    Und jetzt kommt der Oberhammer !!!

    Ich habe meiner Bank mitgeteilt, dass da Überweisungen kommen und mein Bankberater meinte Zitat : Das werde ich nachweisen müssen woher das Geld kommt!!!!!!!!🤮🤮🤮🤮

    Ich habs zwar von meinem kto ans Bitpanda kto überwiesen und jetzt halt mehr zurück, aber egal...einfach alles nur mehr zum Kotzen.

    Musst du jetzt Bitpanda irgendwelche Nachweise senden? Also überweisungsbelege oder so? Und wenn ja, wegen der Auszahlung oder wegen den BTC die du versenden willst? Thx

  • Weil es die Kunden gleich abschreckt, und die woanders hingehen. Sind ja nicht blöd bei Bitpanda, die Gebühren möchten sie natürlich schon von dir.

    Vielleicht wollen sie auch einfach wirklich regelkomform nach EU Recht bzw. Pflicht handeln und selbst keine Probleme oder Fragen von der Regierung....

    Wie gesagt es wird irgendwann überall so Probleme geben, erst recht wenn man im Ausland sein Geld vermehrt oder aus dem Ausland Geld aufs Konto bekommt... Seid doch bitte nicht so naiv

  • Denk auch das BP einfach nur eine regulierte Börse ist und auch gerne eine bleiben möchte, nach KYC kommt nun das. Seht es doch so: Ende des Jahres könnten viele von uns einfach mal (im Bear-Szenario) "nur" einen Jahreslohn durch IOTA auszahlen lassen. Dafür kommen nun ein paar neue Hürden hinzu, aber alles in Allem ist es doch immer noch leichter, sich da ein bisschen in die Herkunftsmittelnachweiserichtlinien (Geiles Wort) hineinzuarbeiten als für das Geld richtig "hart" zu arbeiten.

    Früher oder später kommt das Alles bei jeder in Europa ansässigen Handelsplattform, bin ich überzeugt.

  • nee lass mal, umso schneller kommen Karten Anbieter die direkt Krypto verarbeiten, u. o. Anbieter die direkt Krypto nehmen.

    Sie verstehen es einfach nicht und das meine ich durchaus auch aus technischer Natur. Um so mehr Daumenschrauben oder exzessive Regulierungen, um so schneller geht's voran, mit der dezentralen Freiheit.

    Wollen wirs hoffen, dass das so kommt!!

    Ist ja alles nicht mehr auszuhalten, man kommt sich ja schon wie ein Verbrecher vor. Aber die wirklichen Verbrecher, die sitzen ganz oben!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!