Posts by Alen

    Um das zu entgehen, kann man doch die Tokens vor Chrysalis auf eine Exchange transferieren?! Demnach „lagen“ dort die ganze Zeit meine Miotas und ich habe nie was getauscht?! 😜


    Liebe Grüße


    P.S.: nur eine Idee von mir - wer weiß, ob‘s stimmt

    Deine Transaktion war bis dahin auch komplett unsichtbar oder war sie als "In Bearbeitung" in der Bitpanda Wallet zu sehen?
    Seit mir vor 3 Jahren mal 5 Gi bei ner Transaktion - zugegeben durch eigene Dummheit - geklaut wurden bin ich da leicht paranoid. :D Wobei ich eigentlich schon Vertrauen in Trinity und Bitpanda habe. Aber wenn 2 TX nach 5 Minuten in der Wallet waren und Nummer 3 sich nicht blicken lässt hat man schon ein mulmiges Gefühl in der Magengrube. ;)

    Sie war „komplett unsichtbar“ - aber würde an deiner Stelle trotzdem mal den Support kontaktieren! :)


    LG

    Ich hatte den Support vor 3 Tagen kontaktiert - da hieß es, dass die irgendwelche Probleme hatten. Am Dienstag wurde meine Transaktion im Tangle confirmed und erst gestern Nachmittag hatte ich darauf Zugriff in Bitpanda.


    Das ist aber nicht Gang und Gebe - die stellen gerade irgendwas um 👍🏻😊


    LG

    Ja hab auch Probleme mit bitpanda. Ada zur bitpanda wallet.....Ist schon frech. Dauert fast 48h

    ja deswegen lieber jetzt schon den kleinen Teil an Miotas transferieren, die man dann bei 15$ verkaufen will 😜

    Na dann: danke euch! :D


    Dann muss ich mich wohl noch ein bisschen gedulden - liegt also an Bitpanda.

    Alles klar - liebe Grüße:)

    Servus zusammen,


    ich habe gestern um 15:18Uhr eine Transaktion über Trinity zu Bitpanda veranlasst.

    Bisher wurde diese nicht confirmed.

    Kennt ihr den Grund/das Problem?


    Bundle-Hash

    UFAFGDGOVJLGEBVXD9VGKUDCDR9RKCBLIEWTGEGWBQAFGEFPCTKBPJVUMDNZDLLKPNCLVTEVZUXIHDB9C



    Liebe Grüße

    Alen

    Guten Morgen,


    entspannt euch doch ein bisschen!:)

    Glaubt mir, in wenigen Tagen/Wochen werdet in einer ganz anderen Stimmung sein.
    Der „Breaking-change“ ist und bleibt Chrysalis - und das wird in ein paar Wochen sein :yay

    Chrysalis und die darausfolgenden Auswirkungen sind in meinen Augen viel wichtiger als der Coordicide und werden uns kurstechnisch weit nach oben schießen.

    Wir können neue Exchanges erwarten, eine neue Wallet, neue Usecases, in kürze auch Smart Contracts (damit kann die Community auch Brücken zu anderen Kryptos bauen), vielleicht auch neue Partnerschaften (😜) und zu guter letzt werden wir spätestens nächstes Jahr völlig dezentral und standardisiert sein.
    Also easy, lachen, die Zeit genießen, da sich das Blatt innerhalb von wenigen Stunden wenden kann (Siehe Gamestop).


    Liebe Grüße :soon

    Hat jemand zuletzt mal was von Irrenhaus gelesen oder gehört? Ich glaube er war zuletzt sehr verärgert über die Aussagen eines IF-Mitgliedes bezügl der Investoren wie ich fand nicht zu Unrecht. Seine Chartanalysen habe ich immer sehr bewundert, da Sie fundiert und zumeist treffsicher waren. Denke da bin ich nicht allein mit meiner Einschätzung. Würde mich interessieren wie er den Chart aktuell bewertet. Bist Du noch bei uns Irrenhaus?

    Er hat erst gestern einen Beitrag erfasst - er ist noch hier!:)


    LG

    Charles war zunächst auf Reddit unterwegs, bevor er heute Nacht gegen 03:00Uhr sich im offiziellen iota discord angemeldet hat. Ich gehe stark davon aus, dass die “wichtigen IF Ansprechpartner“ mit ihm in Kontakt getreten sind.

    Wer weiß, ob daraus was wird - Charles wollte zunächst etwas über IOTA 2.0 erfahren.


    LG

    Wäre der Bitcoin egal (gleich null), dann würde Iota wsl auch bei null stehen. Demnach wäre die IF pleite

    Ich würde gerne die Gesichter sehen wenn der Bitcoin entweder verboten wird oder seine längst fällige CO2 Steuer bekommt, wie die Autofahrer auch hab ich Grad beim tanken gemerkt. Soll die EU mal genauer drauf schauen. Nieder mit der Dreckschleuder Bitcoin und Schande über deren Unterstützer, sind alles Umweltsünder. Frohes neues Jahr!

    Glaub mir: aus „Investorensicht“ will hier sicherlich keiner, dass der Bitcoin untergeht.


    Solange BTC gut performt, profitiert der ganze Crypto-Space davon. Falls tatsächlich BTC den Bach runter gehen würde, würde die IF auch vorm Abgrund stehen.


    Meine Devise: cool bleiben und „niemanden“ runtermachen 💪🏻😉


    Frohes neues Jahr allen 😘


    Liebe Grüße

    Alen

    So sieht’s aus - rein preislich gesehen können wir nur hoffen, dass es nächstes Jahr einen Run geben wird. Der Coordicide wird dann womöglich zur idealen Zeit eintreten und uns etwas beflügeln, damit wir wieder unter die TOP 5 landen.
    Technisch gesehen läuft es mega - allerdings sehe ich Produkte wie DID etc. in der Masse longterm (10 Jahre).


    Liebe Grüße

    Tut mir Leid CfB, aber du müsstest endlich zugeben, dass die Jungs super Arbeit geleistet haben und hoffentlich auch zukünftig leisten werden.
    Als du noch bei der IF warst, wurden die Transaktionen auf dieselbe Art und Weise gezählt (d.h. bei damaligen „20 TPS wären es ja eigentlich nur 5“...). Die Art wie bei IOTA Transaktionen gezählt werden, hat sich nicht geändert und die IF will ja im Rahmen von Chrysalis Part 2 diese Bundles loswerden (und drei mal dürft ihr raten wer sie eingeführt hat...).


    Hand aufs Herz: die IF leistet super Arbeit, es geht langsam voran. Aber auch wir müssen den Ball flach halten (bspw. können wir mit Smart Contracts frühestens in 1-2 Jahren rechnen). Piano meine Freunde - wird schon

    Das Video ist aber auch über ein Jahr alt.

    Dennoch spannend wieso es Bosch jetzt nochmals postet und David dies ebenfalls twittert - möglicherweise passiert da was im Hintergrund ;P

    Dauert wsl. noch - die Implementieren es ohne den Hub. Kann die IF also nicht genau sagen, wie lange die Exchange hierfür benötigt


    LG :)

    Naja, er hat gemeint, dass es keie "major" im Sinne vom Tradingvolumen ist - "major" im Sinne von strategisch wichtig, um in eine Nische einzudringen (gestern im Discord geschrieben)

    Ich bewundere ebenfalls CfB - ein Mastermind, keine Frage.


    Allerdings denke ich, um ein Protokoll... auf dem das IOT basieren soll; ...als Standard dienen soll; ... zu entwickeln, darf man nicht mit einem Tunnelblick denken.

    Der Gedanke war am Anfang: wir arbeiten mit der Industrie und für die Industrie, um real-world-applications zu entwickeln. Und genau das ist der ausschlaggebende Punkt weshalb ich denke, dass dieser Streit langfristig gesehen entscheidend ist. CfB ist ein Ego und akzeptiert nicht andere Verfahren/Methoden etc. nach dem Motto "meins oder gar nicht". Um wettbewerbsfähig zu bleiben und mit der Industrie arbeiten zu wollen, muss man sich ständig anpassen #survivalofthefittest

    Also, nach vorne schauen, Ärsche zusammenbeißen - die ersten Anwendungen sind bereits ganz nahe :)