Posts by Pzkpfw41

    Na wenn etwas 100x kritisiert wird dann sollte man halt daran arbeiten keinen Grund mehr für die Kritik zu liefern. Stattdessen wird weiter nach Schema F agiert, viel angekündigt, teilweise sogar gelogen aber nichts geliefert. Ich war großer IOTA Fan und bin dick eingestiegen aber mittlerweile nervt das Projekt nur noch. Nicht weil der Preis nicht durch die Decke geht, sondern weil mir die Art und Weise wie die IF agiert und macht einfach nichtmehr passt.


    Kann hier gerne gelöscht werden, wenn man aber nichtmal mehr das sagen darf dann gibts auch keinen Grund mehr mich in diesem Forum zu bewegen, wenn unpassende Meinungen gecancelt werden. Aber passt ja zur cancel culture die zurzeit so in Mode ist

    Fakt ist nach Chrysalis läuft gerade nix. Keine Börsen, keine News, stille Lead Developer, verzweifelt wirkende Posts von Dom (wahlweise heulen wegen dem Impfpass, oder im Disc das ja alle so negativ sind), ein Fork der ein Nachspiel haben wird, fadenscheinige Begründungen für nicht erfolgende Migration, IF Posts dafür das man in einer Krypto Gelbeseiten aufgenommen wird. Die Liste ist lang und macht mir Sorge. Daher tausche ich mich gerne dazu aus, auch wenn es nicht in deine Heiterkeit Sonnenschein Welt rein passt...


    Genau das ist es doch. Wenn man mal ganz nüchtern die realen Fakten betrachtet und nicht irgendwelche Ankündigungen und in der Zukunft liegende Versprechungen, dann sieht es um IOTA ziemlich duster aus.

    Ich kenne dieses kurz vor Schluss rumwerkeln bislang eher von meinen unmotivierten Seminararbeiten aber nicht von einem professionellen Unternehmen/Institution :D

    Wie wird denn die Authenzität des Corona Impfasses gewährleistet?

    Der Impfpass an sich ist fälschungssicher.
    Aber die Anwendung nicht? Zumindest nicht so, wie im Spiegel Artikel beschrieben.

    Demnach soll es keinerlei personenbezogene Daten in dem Impfass geben.

    Lediglich der QR Code wird gescannt und dann wird abgeglichen, ob in der Ubricht Datenbank der entsprechende Datensatz existiert.

    Der "Kontrolleur" erhält dann nur die Info "ist geimpft" oder "ist nicht geimpft".


    Wie ist gewährleistet, dass Hansi nicht mit dem QR Code der Oma aufs Konzert geht?

    Also nochmal zusammen gefasst

    Iota kaufen -> Belge sichern vom kauf -> 1 Jahr lang nicht verkaufen -> dann verkaufen -> Belege ab Verkaufsdatum 10 jahre aufheben, wenn das Finanzamt klingeln sollte.


    Ihr müsst dem Finanzamt rein garnichts mitteilen bei haltefristen größer 1 Jahr.


    Wie ist das denn wenn man die Bitpanda Belege aufbewahrt hat aber nicht die Kontoauszüge vom FIAT Bankkonto, wie das Geld vom Konto auf Bitpanda übertragen wurde?


    Kann das Finanzamt sich diese Kontoauszüge nicht selbst direkt bei der Bank einholen?

    Edit:


    Gibt es zwei Arten von "Mittelherkunftsnachweisen" bei Bitpanda?

    Was ist ein Mittelherkunftsnachweis, welche Anforderungen und Limits gibt es? – Bitpanda Helpdesk


    Habe das so verstanden:


    Bei Einzahlung von FIAT kann es vorkommen, dass man die Herkunft des Geldes (anhand von Kontoauszügen, Gehaltseingängen etc.) nachweisen muss, damit die Einzahlung gutgeschrieben wird.


    Wenn man Coins von anderen Exchanges auf Bitpanda überträgt und dann in FIAT auszahlen wll, muss man eventuell die Herkunft der Cryptos bestätigen (Screenshot der anderen Exchange etc.). Aber muss man dann auch noch nachweisen, woher das Geld stammt oder juckt das Bitpanda in dem Fall dann nicht und die wollen nur sehen, dass man die Coins auf einer anderen Plattform gekauft hat?

    Edit:


    Gibt es zwei Arten von "Mittelherkunftsnachweisen" bei Bitpanda?

    Was ist ein Mittelherkunftsnachweis, welche Anforderungen und Limits gibt es? – Bitpanda Helpdesk


    Habe das so verstanden:


    Bei Einzahlung von FIAT kann es vorkommen, dass man die Herkunft des Geldes (anhand von Kontoauszügen, Gehaltseingängen etc.) nachweisen muss, damit die Einzahlung gutgeschrieben wird.


    Wenn man Coins von anderen Exchanges auf Bitpanda überträgt und dann in FIAT auszahlen wll, muss man eventuell die Herkunft der Cryptos bestätigen (Screenshot der anderen Exchange etc.). Aber muss man dann auch noch nachweisen, woher das Geld stammt oder juckt das Bitpanda in dem Fall dann nicht und die wollen nur sehen, dass man die Coins auf einer anderen Plattform gekauft hat?

    Ist es bei anderen anders? Wenn ich da meine IOTAs einzahlen und auscashe, wollen die wissen woher das Geld kommt?


    Das ist doch wie wenn ich einen Gebrauchtwagen verkaufe und dann gefragt wird wo ich vor Jahren das Geld für das Auto herhatte?


    Wieso muss man das belegen?

    Und wieso nicht bei der Einzahlung 🤔

    Ist es bei anderen anders? Wenn ich da meine IOTAs einzahlen und auscashe, wollen die wissen woher das Geld kommt?


    Das ist doch wie wenn ich einen Gebrauchtwagen verkaufe und dann gefragt wird wo ich vor Jahren das Geld für das Auto herhatte?


    Wieso muss man das belegen?

    Und wieso nicht bei der Einzahlung 🤔

    Ich verstehe das mit dem Nachweis der Mittelsherkunft nicht ganz. Ich wurde beim einzahlen nie danach gefragt. Kann es dann sein dass ich beim Auszahlen danach gefragt werde? Aber wieso interessiert sie das beim einzahlen nicht aber dann beim auszahlen? Klingt nach Schikane

    Ich verstehe das mit dem Nachweis der Mittelsherkunft nicht ganz. Ich wurde beim einzahlen nie danach gefragt. Kann es dann sein dass ich beim Auszahlen danach gefragt werde? Aber wieso interessiert sie das beim einzahlen nicht aber dann beim auszahlen? Klingt nach Schikane

    Ich hab letztes Jahr für nen Tausender Cardano gekauft und könnte mir in den Ars*h beißen nicht mehr investiert zu haben :n>.<


    Bislang ver 11 facht :'D

    Kann man die History von Coins eigentlich immer nachvollziehen? Habe irgendwo gelesen dass durch einen Snapshot die History gelöscht wird. Wie kann ich dann später mal nachweisen, dass ich die Token mindestens 1 Jahr gehalten habe?

    Sorry aber in dem Video höre ich nicht IOTA? Sie beschreibt dass sie für ihre Anwendungen ein Protokoll benötigen, welches skalieren und mit hohen Datenmengen zurecht kommen kann. Es gibt tausende Protokolle aber nur wenige , die auf ihre Bedürfnisse zutreffen.


    Klar klingt es nach IOTA aber es wird nicht erwähnt, oder täusche ich mich da?


    Genau aus solchen Aussagen aber handfeste news generieren zu wollen rückt die IOTA Community immer wieder in ein fadenscheiniges Licht

    Haaaa ich bin voller Tatendrang nochmal dick einzusteigen bei 1€, warte schon seit 0,30€ an der Seitenlinie (hab eigentlich schon mehr Gis als ich mir vorgenommen habe) und ärgere mich jetzt :D Andererseits wenn IOTA mal durchschlägt und zum Mars strebt dann lach tman über Kurse von einem €.


    Großes steht uns bevor die nächsten Jahre

    So, jetzt zweiter Versuch, diesmal ohne dass die Nutzer in der Umfrage sichtbar sind 😄


    Vieles scheint so, als dass bei IOTA die letzten Startvorbereitungen vorangetrieben werden und mit 1.5 die Booster gezündet werden.


    Wie viele IOTAs habt ihr so im Gepäck dabei? Viele fänden es bestimmt interessant, wo sie im Vergleich mit anderen mit ihren Investment so liegen.


    Deswegen hier die Umfrage :)