Posts by deev

    Mag alles sein, der 0815 Investor interresiert das nicht, der Durchblickt das auch nie.

    Der 0815er ist aber der der den ganzen ShitCoins den Kurs "jetzt" gibt, mit dem man JETZT verdient.


    Wer aber lange Zeit hat, ist mit IOTA gut beraten. Fundamental wie Aktien von Volkswagen&Co. Rendite dauert halt genau so lange.

    Kann ja jeder halten wie er meint.

    Meine Erfahrung zeigt mit anderen geht's schneller und profitabler 👊


    Aber wer Zeit hat kann natürlich auch das Schneckentempo wählen.

    meine ersten Iota-Käufe fanden statt um die IF zu unterstützen. Wenn mir das am Ende Geld in die Kasse spült ist das ein "Nice to have", wenn nicht habe ich wenigstens versucht eine für mich bahnbrechende Idee zu unterstüzen die mich allerdings, selbt wenn Miota auf 0 geht, niemals in die Armut treiben wird.

    Da muss ich dann direkt auch nochmal ran...

    ICH kaufe Kryptos und andere Assets um schlicht und einfach Kohle zu machen, bekennender Kapitalist. 🙈

    Ich traue mich fast Wetten das machen 99,765% so wie ich. Wie gesagt fast 😝


    Aber danke für deine ehrliche Rückmeldung.


    Und ja wegen "0", Krypto ist ein High-Risk-Invest.


    Aber niemals versuche ich Menschen von irgendetwas zu überzeugen, eine Einsicht muss immer vom Menschen selber kommen, selbst dann wenn er sich völlig verrannt hat. Beides ist Möglich ;-) Vielleicht habe ich in ein paar Jahren auch eine andere Sicht der Dinge. Time will tell.

    Da bin ich völlig bei dir.

    Kann mir jemand sagen, was bei Whale Alert bedeutet wenn Stablecoins "minted" sind und was passiert ist wenn Coins "burned" wurden?


    Danke

    Minted bedeutet "neu geprägte Token" , also frisches Fiat kommt in denn Markt -> und fließt in Kryptos.


    Burned, das Gegenteil, Geld wurde herausgenommen, also wieder in Fiat gewechselt


    Minted -> (Fiat->USDT)

    Burned -> (USDT->Fiat)

    ja das wäre eine möglichkeit. Müsste mir dann aber extra einen bitpanda-account oder bitfinex-account (glaube die haben auch schon migriert) machen. Aber irgendwie find ichs gut dass ich die Coins nicht mehr an trinity senden kann. Weil so hat die tatsache, dass ich die coins von binance nicht runterbekomme keine relevanz mehr :trollface


    dann warte ich nochmal. mittlerweile über einen monat. zum Glück trade ich nicht. weil eigentlich geht das mal garnicht von binance

    Ich glaube die warten, oder müssen auf Ledger Integration warten.

    Ich ersetzte "Hardware" durch Software, ersetze "Einbaus" durch "Verwendung", nur meine bescheidene Meinung, der Rest des Satzes passt dann für mich.

    Ja man kann sich alles zurechtbiegen. Aber ernsthaft, IOTA den TOKEN, kann man nicht unbedingt mit Bluetooth oder NFC vergleichen.

    Ok, falsch ausgedrückt, ICH kann das nicht vergleichen.

    Die meißten wollen damit einfach nur reich werden, der Rest interessiert doch gar nicht.

    Jop, das ist wohl bei allen Kryptos so. Oder hast du IOTA um arm zu werden?



    Nein. Das alte Netzwerk unterstützt keine Transaktionen mehr, nur noch Migrationen.

    Du kannst die IOTA maximal in einem anderen Coin tauschen, den dann zb. zu Bitpanda senden und IOTA dort neu kaufen.

    Aber steuerlich ist das halt nicht optimal, wenn du unterjährig bist.

    Das kommt nur , weil ich so schnell geschrieben habe du Schlaumeier. In Foren nimmt man das ganze nicht so ernst. Ich könnte aber gerne deine Sachen hier aufarbeiten und stelle diese Fehler dann mal alle hier rein.

    Ja war vllt. etwas zu sarkastisch 😏, war aber eher deinem unsachlichem Post geschuldet.


    Ps. Mach dir nicht die Arbeit, das würde die tagelang beschäftigen. 😅

    Ich sehe die Thematik zum Marketing etwas anders. Ich glaube, ich habe nie bewusst Werbung für bspw.Bluetooth oder NFC wahrgenommen. Ich habe mich mit dem Möglichkeiten erst auseinandergesetzt als ich Geräte hatte, die mir den Umgang damit ermöglicht haben.

    Klar wenn HARDWARE in jedes Gerät eingebaut wird, brauchste nicht unbedingt offensives Marketing dafür. Ist ja auch nicht gerade so als würde es da hunderte Lösungen dafür geben.


    Wobei aber wohl alleine der Umstand des Einbaus der Hersteller, es zum "Marketing" macht.

    Wie schon besprochen, Marketing ist vielfältig.


    Bitcoin brauchte es auch nicht, denn es verselbständigte sich. Das war aber ein seltener bzw. einzigartiger Einzelfall. Dem noch dazu schwer das Wasser zu reichen ist, weil es relativ einfach zu erklären war/ist.


    IOTA ist aber nicht einfach zu erklären, zumindest hat man es noch nicht geschafft.


    Google war auch ein einzigartiger Selbstläufer, die Konkurrenz versucht es bis heute, erfolglos.

    Außerdem bin ich im allgemeinen der Auffassung, dass IOTA keine One-Man-Show ist ...

    Leider ist es mittlerweile genau diese One-Man-Show geworden, seit er der alleinige Mann an der Spitze ist. Somit steht er auch immer im Mittelpunkt. Ich bin der Meinung das ist aber nicht sein Spezialgebiet, zumindest noch nicht.

    Man kann ja reinwachsen, aber man muss das doch nicht von Null auf alleine machen, und wertvolle Zeit verschwenden.

    Es gibt Fachleute dafür. Auch Musk hat einen Beraterstab, auch wenn's manchmal nicht so aussieht 🙈

    Ja ich schätze Dom auch sehr. Er ist ein guter allround Entwickler, mit guter Übersicht. Aber von der Unternehmensführung wird es mMn halt immer deutlich dass er zu wenig Ahnung, und biss hat.

    Was ja nicht schlimm ist.

    Es ist besser, dass jeder das machen soll was er am besten kann. Popov's Entscheidung sich nur auf sein "Fachgebiet" zu konzentrieren war zb. eine sehr gute Entscheidung.


    Klar kann man reinwachsen, aber muss man unbedingt auf allen Hochzeiten tanzen? Mach nicht alles selbst, stell lieber die richtigen Leute dafür ein, das ist effizienter.

    Der Einzigste der hier weichen muss, der bist ja wohl du. Da brat mir einer doch ein Storch, noch nie so ein Blödsinn gehört. Wird echt Zeit das du dich hir verabschiedest.

    hir schreibt man mit "ie".

    Aber danke für deine unsachliche Beurteilung.

    Kannst du es auch sachlich begründen, oder eher nicht?


    Ps. Und nöö ich weiche nicht 😏

    Es gibt doch im Moment gar keinen Grund die Führung auszutauschen. Wie kommst du auf so einen Blödsinn,das Dom durch irgendeinen Manager ausgetauscht werden muss der dann das Projekt möglicherweise komplett gegen die Wand fährt.

    Manager == Proffesionist in Unternehmensführung

    Dom == Entwickler

    Ganz einfach!


    Über die Beurteilung "Blödsinn" solltest du dich mal informieren was ein "Manager" eigentlich ist 😏


    Natürlich meine ich damit einen Proffesionisten mit dementsprechender Ausbildung 😏


    Oder glaubst du dass die Manager bei VW wissen wie man einen Motor repariert?


    Quote

    Im Notfall reichen sogar Moog oder Popov

    Das stimmt. Ohne Hans gäbe es IOTA nicht mehr. Und Ja, Ich habe diesen Einblick. Soll nicht anmaßend sein, ist halt so.

    Ich finde, dafür müsste man erstmal festlegen, was Marketing für dich bedeutet.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Marketing


    Das was es allgemein bedeutet, und Ja das ist vielfältig.

    Diese Vielfältigkeit forder ich. Das wenige was geliefert wird, zeigt nicht mal annähernd, dass man von sich und seinem Produkt überzeugt ist.


    Das machen andere besser, obwohl sie eindeutig das schlechtere Produkt haben.


    Genau das ist die Kunst von gutem Marketing, es bringt das "schlechtere" Produkt nach vorne.


    Blöd nur, dass die, das mit dem besseren Produkt regelmäßig nicht verstehen.


    Betamax/VHS hat gezeigt, wie die Welt funktioniert. Kardinalfehler Nr. 1.


    Mittlerweile, und das erst seit kurzem, bin ich auch der Meinung, Dom muss weichen. Er ist mehr "Entwickler" und Promoter, aber kein Manager. Die "Leitung" sollte aber ein solcher einnehmen.


    Leute ich will keinem etwas böses, aber es wird immer offensichtlicher dass die Führung von Proffesionisten gemanagt werden sollte, Dom ist keiner. Dafür gibt es ausgebildete Menschen, die man einstellen sollte.

    Ein bisschen was von allem, aber nichts davon funktioniert, ohne dass man es der Welt erklärt.

    ...Was Marketing wäre 😏


    Man muss dabei bedenken, die "Nerds" waren die, die Betamax hatten. Was daraus wurde zeigt die Geschichte.


    Aber ich bin guter Dinge, dass die Erkenntnis irgendwann dem Druck weichen wird, der steigt nämlich um so mehr andere es PR mäßig besser machen.


    IOTA ist mit 1.5 eigentlich Product ready (wurde auch immer so kommuniziert).

    Problem dabei, es weiß nur keiner ohne Marketing 😏

    Man wacht entweder auf, oder auch nicht.

    Schade ist es nur für die, die 100% auf ein Asset setzten, denn ich bin 100% davon überzeugt dass es nicht funktioniert ohne Marketing.


    Aber ich hoffe, ich irre mich :rocket   :token:

    Das wars mit der Euphorie ich wünschte ich hätte sie verkauft dann sehen wir uns in 5 Jahren wieder

    Wie es so schön heißt, es kommt immer anders als man denkt. Wer an Kryptos glaubt, der kauft nach, wer denkt das war es, der verkauft am besten.


    Ich für meinen Teil, mache genau das.😉


    Ich denke aber, der 4 Jahres Zyklus zählt dieses mal nicht, und ein evtl. Bärenmarkt dreht genauso schnell wie der Bullenmarkt jetzt gedreht hat, was aber (Charttechnisch) noch nicht bestätigt ist. Bzw. sind wir an einer "eindeutigen" Bestätigung heute (WE) vorbeigeschrammt.


    Also spätestens in 2 Jahren steht Bitcoin bei 300k und der Rest macht genau dasselbe wie bisher,... nämlich das was der Taktgeber vorgibt. 😏


    Aber dieses "Zyklus" könnte einige "selbstständiger" werden lassen. Dabei rede ich aber eher von Ethereum, da 2.0 in Reichweite rutscht, und sich sowieso ein paar am Stromverbrauch des Leaders aufhängen.


    IOTA muss mMn mehr dafür tun, das der Energieverbrauch-"Vorteil" auch bei der Masse ankommt. Falls das nicht zeitnah geschieht kaufe ich anderes nach.

    Also ich glaube das die 188k schon hinkommen könnten, ich selber tauche wohl aber nicht in der Statistik auf weil ich weder FB, Insta oder Twitter besitze.


    Zu den 800k von Safemoon und anderen Projekten welche es seit ein paar Monaten gibt, klar kann die Benutzerzahl stimmen aber man kann sich auch ganz leicht Benutzer kaufen 😉


    2000 Follower auf Twitter kosten z.B 60€ und ich glaube bei 20k in einer Telegramgruppe ist man mit 200€ bei. Aber ich will hier ja niemanden etwas unterstellen.

    Klar die "gekauften" wenn es sie gibt, darf man nicht außer acht lassen. Falls sie aber echt sind, sind sie halt auch echt.

    ...So kommen wir nicht weiter mit unseren Erkenntnissen.


    Aber gut dass wir das geklärt haben. 😝