Posts by Keyboard Cowboy

    Naja also "35 Potential Items" heißt für mich nicht " we will Post 35 Items in the next 4 Weeks. Aber jeder kann in die Aussage hinein interpretieren was er möchte, ist ja ein freies Land.

    Wo die Reise hingehen könnte war mir vor 4 Jahren schon klar, deswegen hab ich auch mit spekuliert. Es ist nur eine Frage der Zeit wann der Durchbruch kommt.

    Ich wusste doch eine riesige Verschwörung die ganzen Firmen stecken alle unter einer Decke und drücken den Iota Kurs, damit sie günstig nachkaufen können.


    Ich werde das mal den Freimaurern berichten, mal sehen was die dazu zu sagen haben.

    Also Ich glaube manche Leute hier im Forum sollten sich nicht Bücher über rationales Investieren durchlesen sondern eher sowas hier von Dale Carnegie: Wie man Freunde gewinnt - Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden


    Einfach mal lesen, dann würde sich hier vieles in Rauch auflösen und bitte nicht vom Titel auf den Inhalt schließen.


    Ansonsten ist Gerd Kommer noch zu erwähnen und André Kostolany.

    Wichtig wäre auch noch Spekulant von Investor zu unterscheiden.


    Also Iota war broken by design, ja das ist richtig. Gut war aber, dass es aufgefallen ist und eine Lösung gefunden wurde.

    Ich halte BTC für broken by design, ist das schonmal jemandem aufgefallen? die verrennen sich da und alle springen auf den Zug auf. Wie lange gibt es jetzt BTC schon 10 Jahre? Also wenn ich sowas tolles entwickelt habe was ja besser als alles andere ist, wieso ist das nicht schon längst im täglichen gebrauch?

    Richtig weil es keine Nutzen bzw. Mehrwert bringt. Die Grundidee von BTC ist genial, die Umsetzung ist leider nur gescheitert, da damals die fundamentalen Dinge nicht richtig angegangen wurden und wie es nun mal ist wenn man eine Kette hat die aufeinander basiert, dann reißt man halt nicht mal eben die Kette auseinander und macht es neu sondern versucht mit "Workarounds" das wieder gerade zu biegen. Ändert aber an der Tatsache nichts das es irgendwann fehl schlägt. Bis es soweit ist können von mir aus alle noch solche Projekte Hypen, irgendwann kommt das böse Erwachen.


    Lasst uns mal davon ausgehen, dass Iota stark unterbewertet ist. Macht es dann nicht eher Sinn in Iota zu investieren als in einen gehypten Coin?


    Wenn man Dinge macht die alle machen, dann kann man nicht erwarten aus der Masse heraus zu stechen.

    Ich glaube es waren die Querdenker ( nein nicht die aktuellen in den Medien sind) die damals ganz andere Lösung hatten und Probleme anders angegangen sind. Beispiele gibt es da ohne Ende. Henry Ford, Nikola Tesla, Elon Musk, John von Neumann,

    Wilhelm Conrad Röntgen, Marie Curie. Ich könnte noch Ewigkeiten weiter machen.


    Was meint ihr was sich die Herren und Damen damals anhören mussten von der breiten Masse? Beste Beispiel Nikola Tesla, er wurde als Geisteskrank und Verrückt abgetan mit seinem komischen Wechselstrom. War er wirklich verrückt oder einfach nur genial und die breite Masse hat es nicht gechecked?


    Kritik in allen Ehren, ich denke die Leute haben die Sichtweisen von den Kritikern jetzt verstanden. Ein bisschen Selbstreflektion kann manchmal nicht schaden. Menschen kann man nicht ändern die sind wie sie sind. Einfacher ist es sich selbst zu ändern als alle anderen Menschen um einen herum... einfach mal drüber nachdenken.


    In diesem Sinne :diamond::tanglenaut:soon:rocket





    Also ich denke Gaia-X und EBSI sind schon ne große Hausnummer.

    Ich habe das Bigger than Coinbase so verstanden das es sich eher um ein Gateway handelt um Iotas zu kaufen /tauschen usw. ob es dann ne andere Börse ist oder Bank oder was auch immer sei mal dahin gestellt.


    Ich muss sagen die IF haut da echt schon immer ein paar fette News raus, zumindest für die Leute die das deuten können.

    Wenn ich an 2017 zurück denke....mein Bauchgefühl wird immer besser, wobei es eigentlich nie schlecht war was die IF angeht.


    Die fetten Jahre stehen uns alle noch bevor.

    Kann ja nur Tesla oder Fritten Paule um die Ecke sein. Die erste ontangle Frittenbude der Welt.


    Wenn es doch Tesla sein sollte oder etwas in der Art, dann dürfen wir uns zurück lehnen.

    Das hier ist das Internet, ich könnte ein dicker bärtiger Typ sein oder ne schlanke Blondine mit dicken Haaren. :trollface

    Oder ich bin ganz einfach Manuel Neuer...


    Aber wieso sollte ich es E.M. nicht einfach glauben? Selbst wenn er ein Spinner wäre, absolut lohnenswert sich mit solchen Leuten zu unterhalten. Seine Posts finde ich auch immer sehr Inspirierend und regen zum Nachdenken an.


    Bei den Posts von den ganzen "Nörglern" ist es auch so, man sollte nicht nur auf jeden Bullshit eingehen und einen gewissen Respekt anderen gegenüber haben. Wie sagt man so schön der Ton macht die Musik.

    dave


    broken by Desing ist für mich alles was nicht feeless ist. Naja evtl ist broken by Design zu hart ausgedrückt. Wenn BTC für nicht alltägliche Dinge benutzt werden sollte, dann mag es ja funktionieren. Aber ein Protokoll was soviel Energie verschlingt macht keinen Sinn und dazu noch enorme kosten entstehen. Die Weiterentwicklungen beim BTC sehe ich eher als ein Behandeln der Symptome.


    Iota ist an sich genial weil es von vorne herein Werte und Daten trennt. Die Lösung ist doch viel genialer. Klar alles schwieriger und Zeitaufwändiger als eine normale Blockchain, aber langfristig doch die bessere Lösung.


    Die Frage die man sich stellen sollte ist, was kann eine andere Blockchain was Iota nicht auch könnte. + es ist kostenlos.


    Für mich macht Iota einfach alle anderen Kryptowährungen obsolet. Aus diesem Grund bin ich auch zu 100% in Iota, wieso sollte ich diversifizieren in einem hoch spekulativen unreguliertem Markt. Meine Assets habe ich auch noch im Bereich Aktien und Immobilien. Also vom gesamt Investmentportofolie bin ich bei unter 1% was für Iota drauf geht.


    Also diversifizieren ist wichtig, für mich aber in einem Risiko-Asset wie Krypto absolut sinnlos. Das ist so als würde ich mir aus 5 Spritzen eine raussuchen müssen, wobei ich weiß das in 4 von denen Gift ist und in einer nur ne Kochsalzlösung. Dann versuch ich es lieber mit einer Spritze als mir von jeder ein bisschen in den Arm zu drücken. :winking_face:

    dave


    Kann deinen Gedankengang nachvollziehen bzgl. Iota. Wer 100% Iota im Portofolie liegen hat, könnte irrational handeln, das mag sein, aber vielleicht ist es genau das was man machen sollte.

    War es Kostolany ? "Wer Sachen haben möchte die kaum einer hat muss Dinge tun die kaum einer macht" So oder so ähnlich hieß es.


    Ich bin 100% in Iota und das ist mir vollkommen bewusst und auch absichtlich so. Ich hab eine mittlere 4stellige Summe zum spekulieren genommen. Mehr ist mir der Spaß auch nicht Wert.

    Entweder wird es was oder eben nicht. Ich setzte hier kein Geld ein um primär schnellst möglich Millionär zu werden, das Geld ist wichtig und schön wenn es klappt, aber es macht auch einfach nur Spaß zu sehen wie die Kurse rauf und runter rutschen, sich diverse Shitcoins am Markt halten und abschmeiren oder verschiedene Theorien von ganz unterschiedlichen Leuten zu lesen.

    In der Kryptowelt ist der Fortschritt einfach sehr schnell und das ist schön anzusehen und nachzuverfolgen.


    Bei einigen Projekten ist halt auf lange Sicht abzusehen, dass sie sich verrannt haben. Protokolle die broken by Design sind.

    Da gibt es recht viele und auch welche die sehr weit oben im CMC stehen. Ich werde einfach entspannt die Party genießen wenn es bei IOTA los geht. Sagen wir mal es ist das Eintrittsticket in eine evtl. sehr spannende, atemberaubende und Revolutionäre Reise.


    Es mag auch Kryptowährungen geben die schon "produktiv" sind, aber das ist halt auch nur kurzfristig gedacht.

    Mich hat damals Dom Schiener überzeugt in diversen Interviews zu investieren. Er ist einfach zu 1000% davon überzeugt das richtige zu tun mit einer gelassenen Art und weise. Er versucht die Dinge bei der Wurzel zu packen und nicht einfach nur die verwelkten Blüten abzuschneiden, auch wenn man da aktuell evtl. mehr Geld mit verdienen kann.


    Die technische Basis ist genial, auch wenn es ab und zu grundlegende Änderungen gibt, das gehört einfach mit dazu. Sowas nennt man Forschung und Entwicklung.


    Ich bin nach wie vor davon überzeugt das ich in ein Projekt "investiert" habe welches das größte Potential hat die Welt zu verändern.

    Das war mir wichtig. Ich wollte nicht das schnelle Geld machen. Klar ist das schön wenn noch was bei raus kommt, aber es sind doch einfach andere Annehmlichkeiten die einem das Leben verschönern wenn Iota durchstartet.


    Ich hab früher schon nicht verstanden wieso ich ein Auto kaufen muss für viel Geld um es 23h am Tag auf dem Parkplatz stehen zu haben.

    Wieso muss ich Versicherungen zahlen die ich evtl. nur in 5 Minuten meines Lebens hätte gebrauchen können.

    Wozu braucht es noch Ampeln auf der Straße wenn alle Autos autonom fahren.

    Wieso muss ich mein Geld einer anderen Institution geben die für mich darauf aufpasst, aber mit nur einem Schnipp mir das meiste Geld weg nehmen kann.

    Wieso muss ich Geld zahlen wenn ich Geld auf meinem Konto liegen habe und es einfach weniger wird dank Minuszinsen.

    Wieso gibt es überhaupt Notare?


    Tja könnte die Antwort auf all die Fragen IOTA sein? Ich weiß es nicht, die besten Chancen hat für mich IOTA.


    Wer hätte schon gedacht das aus einer kleinen Werkstatt in Albuquerque (New Mexico) Microsoft entsteht oder durch einen dummen Zufall das Penicillin entdeckt wird.


    Iota steht viel näher an der Vision von Satoshi Nakamoto als jede andere Kryptowährung. Die Evolution ist nicht aufzuhalten.

    BTC war der die erste Evolution, dann kam ETH mit dem Smart Contracts und jetzt sieht es sehr bald danach aus, das all dies durch einen Tangle (DAG) abgelöst wird.


    Wenn man sich ein bisschen mit der Zukunft beschäftigt und man diversen Zukunftsforschern zuhört, dann stehen wir kurz davor einen enormen technologischen Durchbruch zu haben. Ich sehe es so das Iota ein Auslöser sein könnte.


    Sind diese Gedanken und Erfahrungen nicht viel mehr Wert als den schnellen € zu verdienen?

    Erfüllt es einen mit nem Lambo durch die Straße zu fahren? Für kurze Zeit bestimmt echt geil, aber langfristig macht einen das nicht Glücklich.

    Das Leben ist zu kurz um dem Geld hinterher zu rennen. Rennt lieber selber los und schaut was es für tolle Dinge es da draußen gibt.

    Das Geld kommt irgendwann von selber.


    Ich kennen niemanden der "reich" ist der am Anfang gesagt hat ich mache das um reich zu werden.


    Ich bin mal wieder vollkommen vom Thema ab, aber die Zeit für das Schreiben habe ich mir für euch gerne genommen und wenn nur einer von euch jetzt ans grübeln kommt, dann hat es sich schon gelohnt.


    In diesem Sinne!

    Ich hab ganz uneigennützig ein like da gelassen. Mal eben rechnen der Marketcap geht um 5000$ hoch, das sind dann....ach scheiße bin ich schon wieder drauf reingefallen... :trollface

    Der erste Gedanke ist gut, das ist dann wirklich dezentral mit den Satteliten :winking_face_with_tongue:


    Naja zum Zweiten Punk kann ich nicht viel sagen, ich denke das es da regularien gibt die das was du beschrieben hast ausschließen.

    Die reichen lassen sich nicht einfach das Geld aus der Tasche ziehen. Die bestechen die Politiker wie sie wollen und dann wird das gemacht was die wollen.


    Ich denke die News ist echt mega krass, auch wenn wir es nicht im Kurs sehen. Die Zeit wird kommen, die Leute können schon sehr ignorant sein aber um Iota wird man in der Zukunft nicht mehr drum herum kommen.


    So wie sich die BTC Maximalisten verhalten und versuchen Iota klein zu halten, muss denen echt der Arsch auf Eis gehen.

    Nicht mehr lange wie sagt man so schön. "Den letzten beißen die Hunde." Wenn ein paar BTC Maxis umschichten, was sie natürlich heimlich machen dann gehts schon gut nach oben. Evtl. werden wir dann auch von vielen Selbstmördern hören.

    Was ist euer Durschnittskaufpreis? Ich habe jetzz mal nachgerechnet und bin bei 1.19$ gelandet.


    Keine Riesenrendite aber immerhin wieder leicht im Plus... Beim nächsten Crash muss dann nochmal nachgekauft werden.

    Meiner liegt bei 0,55$ Ich hab aber auch keine Unsummen investiert. Zum Millionär werden sollte es aber reichen :tanglenaut

    Ich finde es immer wieder toll wie tief man in Menschen blicken kann nur weil sie einen Kommentar mit 4 Worten posten.

    Antworten von Menschen sagen mehr über ihn aus, als die Fragen die er stellt. :winking_face:

    Ich traue den Börsen irgendwie nicht über den Weg. Das ganze hin und her tauschen ist mir auch zu nervig. Wenn sich der Kurs mal konstant bei 150$ einpendelt sieht es vielleicht besser aus. :trollface


    Noch schöner wäre natürlich ich kann alles mit Iotas bezahlen.

    Solange wir nicht bei der Sparkasse oder bei einer Deutschen Bank ganz einfach auscashen können, glaube ich nicht, das wir jemals bei nem guten Kurs verkaufen können, jedes Mal sind die Börsenndich wenn eine extreme Kursschwankung da ist.


    Wen wollen die verarschen?


    Nicht das ich auscashen wollen würde, aber das ist kein Zufall.